Gott Realität werden lassen – Teil 2

April 2015

Wo und was ist Gott?

(Studienpapier für Familien)

 

Zielsetzung

Den Kindern dabei helfen zu verstehen, wer Gott ist.

Den Kindern dabei helfen sich vorzustellen, wie Gott aussieht.

Den Kindern dabei helfen Gottes Persönlichkeit zu beschreiben.

Den Kindern dabei helfen Gott durch seine Werke zu begreifen.

 

Wiederholt kurz, was ihr in der letzten Lektion über Gottes Existenz gelernt habt.
Gott hat schon immer existiert.
Gott lebt im Dritten Himmel.
Gott ist überall.

 

Gott ist…

 

Gott ist Geist

Ein Geist ist etwas, das wir weder sehen, hören oder fühlen können. Wir können Gott nicht sehen, denn er ist Geist, aber wir können die Dinge sehen, die er gemacht hat. Johannes 4,24 „Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.“ Gott ist Liebe (1. Johannes 4,7-8.1; Johannes 4,16).

 

Wir Menschen sehen Gott ähnlich

Gott hat uns nach seinem Bilde erschaffen (1. Mose 1,26).
Gott hat Arme, Hände, ein Gesicht und Augen (2. Mose 33,18-23; 2. Chronik 16,9; Hiob 40,9; Jesaja 59,1).

 

Gott ist allmächtig – er ist der höchste Herrscher

Allmächtig bedeutet, dass er alle Macht hat zu herrschen und zu entscheiden (Hiob 38,1-39,30).
Gott herrscht über seine gesamte Schöpfung (Jesaja 46,10-11).
Gott herrscht über die Menschen (Psalm 66,6-7; Daniel 4,17).
Gott kann nicht gegen seine eigene Natur handeln (2. Timotheus 2,13; Titus 1,2).

 

Gott hat Gefühle und eine eigene Persönlichkeit

Gott lebt ein Leben voller Freude (Jeremia 32,41; Lukas 15,10-32).
Gott kann lachen (Psalm 37,13; Psalm 59,8).
Gott empfindet Mitgefühl (Lukas 15).
Gott wird manchmal wütend (5. Mose 9,8 und 20).
Gott kann auch seine Meinung ändern (5. Mose 9).
Gott lächelt – Er hat einen Sinn für Humor (4. Mose 22,28).
Gott ist geduldig (Römer 15,5).

 

Gott ist ein Vater (Römer 8,15; Galater 4,6)

Er ist älter und weiser, als wir es sind.
Gott liebt uns sehr und möchte sich um uns kümmern. Er möchte, dass wir Erfolg haben.
Er ist freundlich, großzügig und verständnisvoll.
Gott liebt seine Kinder und er erzieht sie (Sprüche 3,12; Hebräer 12,6).
Gott ist gnädig und er vergibt uns, wenn wir unsere Sünden bereuen (Psalm 103,8-14).

 

Gott versorgt uns

Er versorgt uns mit Nahrung, Kleidung, einem Zuhause und mit allem, was wir brauchen (Matthäus 6,8).

 

Gott ist ein Freund

Abraham wurde als Freund Gottes bezeichnet (Jakobus 2,23).

 

Gott ist großzügig

Er gibt uns nicht nur Dinge, sondern auch von seiner Zeit und von seinen geistigen Gaben.
Er möchte sein Königreich mit uns teilen (Lukas 12,32).

 

Gott ist ein Lehrer

Er lehrt uns Regeln, nach denen wir leben sollen. Er gab uns die Zehn Gebote (2. Mose 20; 5. Mose 5).
Er bringt uns bei, wie wir einander lieben können (Johannes 13,34-35; Johannes 15,12; 1. Thessalonicher 4,9).
Er lehrt uns von unserer Jugend an (Psalm 71, 17-18).

 

Gott hört uns zu (Hiob 22,27; Psalm 6,9; Psalm 66,19; Sprüche 15,29; 1. Johannes 5,14)

Gott hört unsere Gebete (Psalm 88,1-2).
Gebete sind Gott eine Freude (Sprüche 15,8).
Gott möchte, dass wir zu ihm beten (Philipper 4,6).

 

Gott ist ein Schöpfer und Planer

Gott mag Schönheit. Das erkennen wir an der Vielzahl von Blumen, Bäumen, Vögeln, Insekten und allen anderen Wesen, die er geschaffen hat.
Gott hat die ganze Welt erschaffen (1. Mose 1,1-2,7).
Gott hat den Sabbat und die Festtage geschaffen, um seinen Plan für die Menschheit zu offenbaren.

 

Weitere Ressourcen zum Familienbibelstudium

 

Für die Eltern: Fragen zur Überprüfung der Kenntnisse zum Thema.

Es gibt immer nur eine „beste“ Antwort pro Frage. Welches ist die beste Antwort?

Das Wort “Gott” in der Bibel bedeutet, je nach Kontext:
der Vater
der Heilige Geist
Jesus Christus
alle bisher genannten
“a” und “c”

Das Wort Elohim, wie zum Beispiel in 1. Mose 1,1…
…ist ein Substantiv in der Mehrzahl und zeigt uns, dass Gott mehr als eine Person ist.
…ist ein Substantiv in der Einzahl.
…wird mit einem Verb in der Einzahl genutzt.
…zeigt, dass es von Anfang an Kommunikation zwischen dem Vater und dem Wort gab.
alle außer “b”

Es gibt “einen” Gott. In welchem Sinn ist “ein” zu verstehen?
Es gibt nur eine Dreifaltigkeit – Vater, Sohn und Heiliger Geist.
Es gibt nur eine Gottfamilie – zur Zeit bestehend aus Vater und Sohn.
Es gibt nur ein göttliches Wesen – den Vater.
Es gibt nur einen Geist – in Gott dem Vater und in der heiligen Maria.

Der Schöpfer ist…
…der Vater, welcher sprach: “Es werde Licht”.
…der Sohn, welcher sprach: “Es werde Licht”.
…der Vater, welcher durch den Sohn wirkte.
…der Heilige Geist
“b” und “c”

 

Quellen

 

http://www.gutenachrichten.org/PDF/LIT/gs.pdf

http://www.gutenachrichten.org/ARTIKEL/in200712_art2.htm

http://www.gutenachrichten.org/ARTIKEL/in201202_art2.htm

Intern, März-April 2012, “Wie offenbart sich Gott in der Bibel?”

http://www.ucg.org/booklet/fundamental-beliefs/god-father-jesus-christ-and-holy-spirit

Good News Magazine, “How does God identify Himself?” September 2013, Page 34

http://www.ucg.org/christian-living/mini-bible-study-how-does-god-identify-himself

http://www.ucg.org/sermon/who-god/

Free Bible Study Guides http://www.freebiblestudyguides.org/bible-teachings/God-identify-himself-in-the-bible.htm

http://www.ucg.org/booklet/who-god/introduction-who-god/

http://www.ucg.org/booklet/who-god/grandeur-almighty-god/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *