Gott Realität werden lassen – Teil 1

März 2015

Existiert Gott tatsächlich? Wo ist Gott?

(Studienpapier für Familien)

 

Zielsetzung

Den Kindern helfen zu erklären, warum Gott existiert und warum Gott für uns Realität ist.
Den Kindern helfen sich vorzustellen, wo Gott ist.
Den Kindern helfen zu erklären, wie Gott überall gleichzeitig sein kann.

[Auch wenn es unser Anliegen ist, Gott aus dem heraus zu verstehen, was er erschaffen hat, sind doch alle Vergleiche unzureichend in Anbetracht von Gottes Größe].

Jesaja 46:5 „Wem wollt ihr mich gleichstellen, und mit wem vergleicht ihr mich? An wem messt ihr mich, dass ich ihm gleich sein soll?“

Gott hat schon immer existiert. Er war schon immer da (Jesaja 46,9-10; Offenbarung 1,8; Hebräer 13,8).

Jesaja 57,15: „Denn so spricht der Hohe und Erhabene, der ewig wohnt, dessen Name heilig ist: Ich wohne in der Höhe und im Heiligtum und bei denen, die zerschlagenen und demütigen Geistes sind…

Apg. 15,18: „…der [Herr] tut, was von alters her bekannt ist.“

 

Wenn es Gott wirklich gibt, warum können wir ihn dann nicht sehen?

Gott offenbart sich in der Heiligen Schrift.
Gott offenbart sich uns in seiner Schöpfung.
An Gott zu glauben setzt festen Glauben voraus (Hebräer 11,1.6).
Gott weiß, dass jene, die nicht an ihn glauben wollen, auch den besten Beweisen widerstehen und ihn nicht annehmen werden.

 

Wo ist Gott?

Gott ist im Himmel (Prediger 5,2).
Gott hat drei Himmel erschaffen (2. Korinther 12,2).
Der Erste Himmel ist dort, wo Vögel und Flugzeuge fliegen.
Der Zweite Himmel ist dort, wo sich die Planeten, die Sonne, die Monde und Sterne befinden.
Der Dritte Himmel ist dort, wo sich Gottes Thron befindet (Psalm 11,4; Jesaja 66,1).
Wie sieht der Dritte Himmel (und Gottes Thron) aus (Offenbarung 4)?
Gott sitzt auf seinem Thron (Matthäus 5,34).
Jesus Christus sitzt zu Gottes Rechten (Hebräer 12,2).
Gott hat ein Zepter: Seine Gerechtigkeit (Psalm 45,6).
Sieben Leuchter brennen vor dem Thron Gottes – dies sind die sieben Geister Gottes.
Ein Fluss mit kristallklarem lebendigem Wasser entspringt von Gottes Thron (Offenbarung 22,1).

 

Wer ist bei Gott im Dritten Himmel?

Engel umgeben den Thron Gottes (Offenbarung 7,11).
Vierundzwanzig Älteste sind um den Thron Gottes versammelt (Offenbarung 11,16).
Es gibt darüber hinaus vier lebendige Wesen bei dem Thron Gottes (Offenbarung 7,11).

 

Wer kann vor den Thron Gottes kommen?

Wir können dies im Gebet tun (Offenbarung 8,3-4).
Engel.
Satan (Hiob 1,6).

 

Gott ist überall

Gott ist allgegenwärtig. Das bedeutet, dass er überall zur gleichen Zeit ist.
Da Gott überall ist, können wir uns nicht vor ihm verstecken (Psalm 139,7-10).
Gott sieht alles und nichts bleibt vor ihm verborgen (Psalm 44,21; Hebräer 4,13).
Jesaja 57,15: „der Hohe und Erhabene, der ewig wohnt, dessen Name heilig ist…“

 

 

Weitere Ressourcen zum Familienbibelstudium

 

Für die Eltern: Fragen zur Überprüfung der Kenntnisse zum Thema.

Es gibt immer nur eine „beste“ Antwort pro Frage. Welches ist die beste Antwort?

 

Momentan…
Befindet sich Gott nur im Himmel
Befindet sich Gott hauptsächlich auf der Erde
befindet sich Gott nirgendwo an sich, sondern ist viel eher in allen Dingen.
Gott ist zwar allgegenwärtig, doch entscheidet sich, im Himmel zu wohnen.

 

Der Himmel ist…
…ein Ort, an dem sich Gottes Thron befindet
…ein Ort, in dem die Vögel fliegen und Wolken schweben
…ein Ort, wo sich Sterne und Planeten befinden
Alle obigen Antworten treffen zu
Alle obigen Antworten treffen zu – und alle Himmel befinden sich an demselben Ort.

 

Welche Aussage ist korrekt?
Wir können nur wenig über Gott wissen.
Gott ist genau so wie die Menschen.
Gott möchte, dass wir nach ihm suchen und erkennen, wer er ist.
Gott ist, was immer wir uns über ihn vorstellen.
Gott ist nur einer von vielen verschiedenen Göttern.

 

 

Anleitung zum weiteren Gebrauch des Studienpapiers

 

Verwende die unten stehen Fragen als kleinen Test, um zu sehen, was die Kinder mit ihren Familien erlernt haben. Dies ermöglicht eine Wiederholung des Erlernten. Anschließend bespreche diejenigen Themen, die weiterer Vertiefung oder Erklärung bedürfen.

Die Kinder können darüber hinaus nach Beweisen für Gottes Existenz suchen. Eine Gruppenarbeit bietet sich an: Jedes Gruppenmitglied schreibt auf ein Papier einen Grund dafür, dass Gott existiert. Die Papiere wandern dann einen Schritt nach rechts zur Person neben und das neu erhaltene Papier ergänzt jeder mit einem neuen Beweis für Gottes Existenz. Wiederhole diesen Schritt, bis jeder sein eigenes Blatt Papier zurückerhält. Es folgt eine Besprechung über die Ergebnisse. Dies ist eine sinnvolle Methode, Kindern mehr Einsicht über die Existenz Gottes zu vermitteln.

Sind sehr junge Kinder in der Gruppe, können stattdessen mündlich Fragen gestellt werden – ein Erwachsener oder älteres Kind kann die Fragen und Antworten aufschreiben.

Zum Schluss darf jeder sagen, was er in der heutigen Lektion gelernt hat.

1) Woher weißt du, dass Gott existiert? Nenne eine Schriftstelle, falls möglich.

2) Wo hält Gott sich auf?

3) Wie ist es dort, wo Gott sich aufhält? Kennst du eine Schriftstelle, die dies zeigt?

 

Quellen

 

http://www.ucg.org/booklet/fundamental-beliefs/preface

http://www.ucg.org/booklet/fundamental-beliefs/god-father-jesus-christ-and-holy-spirit

Good News Magazine, “How does God identify Himself?” September 2013, Page 34

http://www.ucg.org/christian-living/mini-bible-study-how-does-god-identify-himself

http://www.ucg.org/sermon/who-god/

Free Bible Study Guides http://www.freebiblestudyguides.org/bible-teachings/God-identify-himself-in-the-bible.htm

http://www.ucg.org/booklet/who-god/introduction-who-god/

http://www.ucg.org/booklet/who-god/grandeur-almighty-god/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *